Versandkostenfrei ab 40 €. Feinste Speiseöle, Saaten & mehr aus regionalem Anbau in Südniedersachsen.

Leindotteröl

Die kleinen ovalen, orangefarbenen Samen des Leindotters werden klassisch im Rahmen des Kaltpressverfahrens (unter 40 Grad) in der Schneckenpresse zu Öl vermahlen, so dass alle Vitamine und Enzyme erhalten bleiben.

5,80 7,90 

inkl. MwSt.

Grundpreis:

38,67 31,60  / l

Inhalt:

Lieferzeit: 2 – 3 Werktage

Produktdetails

Leindotter ist eine alte europäische Kulturpflanze, deren Ursprung in der Jungsteinzeit liegt und hier bei uns leider seit dem Mittelalter etwas in Vergessenheit geraten ist. Im Laufe der Zeit wurde der Leindotter, ein Kreuzblütker wie der Raps und der Senf, wieder neu entdeckt. Der Leindotter benötigt recht wenig Pflege und kann sich gut gegen Schädlinge wehren. Das Leindotteröl wird im schonenden Kaltpressverfahren gewonnen und es ist aus der gesunden Küche nicht wegzudenken.

Leindotteröl, auch als Camelinaöl bekannt, ist ein pflanzliches Öl, das aus den Samen der Leindotterpflanze (Camelina sativa) gewonnen wird. Es ist ein gesundes Speiseöl, das reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist, insbesondere Omega-3-Fettsäuren. Leindotteröl hat einen milden, buttrigen Geschmack und eine gelbe Farbe. Es wird oft für Salatdressings und für Dips & Aufstriche verwendet. Darüber hinaus wird es aufgrund seines hohen Omega-3-Fettsäuregehalts als gesundheitsfördernd angesehen und kann dazu beitragen, den Omega-3-Spiegel in der Ernährung zu erhöhen. Es sollte jedoch wie andere pflanzliche Öle in Maßen genossen werden, da es kalorienreich ist.

Es enthält Alpha-Linolensäure und Omega-3-Fettsäuren. Leindotteröl sollte nicht über 90 Grad erhitzt werden, um die Nähr- und Vitalstoffe nicht zu zerstören.

NICHT VERWECHSELN:

Leindotteröl und Leinöl sind zwei verschiedene Arten von Pflanzenölen, die aus verschiedenen Pflanzen gewonnen werden. Obwohl sie ähnlich klingen, gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen den beiden:

1. Herkunft:

  • Leindotteröl: Es wird aus den Samen der Leindotterpflanze (Camelina sativa) gewonnen, die auch als Leindotter bekannt ist.
  • Leinöl: Es wird aus den Samen der Leinpflanze (Linum usitatissimum) gewonnen, die auch als Flachspflanze bekannt ist.

2. Fettsäurezusammensetzung:

  • Leindotteröl: Leindotteröl enthält eine ausgewogene Mischung von Omega-3-Fettsäuren (wie ALA), Omega-6-Fettsäuren und Omega-9-Fettsäuren. Es ist reich an Alpha-Linolensäure (ALA), einer speziellen Art von Omega-3-Fettsäure.
  • Leinöl: Leinöl ist besonders reich an Alpha-Linolensäure (ALA) und enthält auch Omega-6-Fettsäuren, obwohl das Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6 in Leinöl normalerweise höher ist als in den meisten anderen Pflanzenölen.

3. Geschmack und Anwendung:

  • Leindotteröl: Leindotteröl hat einen milden, nussigen Geschmack und ist oft stabiler bei höheren Temperaturen als Leinöl. Es wird in der Küche für Salatdressings, Marinaden und leichtes Kochen verwendet.
  • Leinöl: Leinöl hat einen intensiveren Geschmack nach Leinsamen und ist empfindlicher gegenüber Hitze und Licht. Es wird normalerweise nicht zum Kochen oder Braten verwendet, sondern eher als Topping für Salate, Müsli oder andere kalte Gerichte.

4. Verwendung in der Hautpflege:

  • Leindotteröl: Aufgrund seiner entzündungshemmenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften wird es manchmal in Hautpflegeprodukten verwendet.
  • Leinöl: Leinöl wird ebenfalls in einigen Hautpflegeprodukten verwendet, insbesondere aufgrund seines hohen Gehalts an Omega-3-Fettsäuren.

Insgesamt sind sowohl Leindotteröl als auch Leinöl reich an gesunden Fettsäuren und bieten verschiedene gesundheitliche Vorteile. Die Wahl zwischen den beiden hängt von den individuellen kulinarischen Vorlieben und Verwendungszwecken ab.

 

Leindotteröl eignet sich durch seinen buttrigen Geschmack wunderbar für Salatdressings und schmeckt hervorragend zu gedünstetem Gemüse, in Dips oder Pestos.

Kann Spuren von Nüssen, Senf, Sesam und Soja enthalten. Geöffnet innerhalb weniger Monate verbrauchen. Leindotteröl sollte ausschließlich in der kalten Küche Verwendung finden, um die wertvollen Inhaltsstoffe nicht zu zerstören.

Kann Spuren von Nüssen, Senf, Sesam und Soja enthalten.

Rewe-Markt Thomas Höfling GmbH&Co.oHG

Steinslieth 1 37130 Klein Lengden

Rezepte mit Leindotteröl

Leindotter Sauce zum Spargel

Leindotter-Vinaigrette zum Spargelsalat

Leindotter-Lupinen-Taboulé

Das könnte dich auch Interessieren

Leinöl

150 ml | 250 ml

5,80 7,90 

Drachenkopföl

150 ml

8,20 

Trüffel-Öl

150 ml

14,50